A bissle Action...(MTB)

    Öfter mal was Neues…

     

    Kleine Vorgeschichte:

    Das Fotografieren bringt sehr viel Ruhe mit sich, genau richtig um vom Alltag abzuschalten und die innere Balance zu finden. Aber Ruhe ist nicht alles. Da ich einen Schreibtischjob habe, brauche ich auch einen aktiven Ausgleich und ein bisschen Bewegung schadet ja nie.

     

    Also was tun? Fitnessstudio habe ich gekündigt, meine Zumba-Trainerin ist zu weit weg und alle anderen Sportarten die ich schon gemacht habe kommen auch nicht mehr in Frage. Was Einfaches ohne Termindruck und Öffnungszeiten muss her.

     

    Gar nicht so einfach mit 30 die passende Sportart zu finden.

     

    Eher zufällig bin ich dann zu meinem Fahrrad gekommen. Mein Mann wollte sich ein Rad kaufen, da er damit täglich ins Geschäft fährt und seither mein altes Damenrad benutzt.

    Also kaufte  er sich ein Mountainbike. An einem sonnigen Sonntag kamen wir dann auf die Idee eine Radtour zu machen. Ich lieh mir das 15 Jahre alte Rad meiner Schwägerin und versuchte mit meinem Mann, meinem Bruder und seiner Freundin mitzuhalten (alle mit top neuen Mountainbikes und mehr Kondition!). Das ging schief und ich landete mit samt dem Bike im Matsch.

     

    Hmm Spaß hat es ja trotzdem gemacht…So! Ein neues muss her!

    Und da ist es nun mein quietschgrünes neues Mountainbike!

    Und ich muss sagen, das war eine gute Entscheidung! Es macht so viel Spaß und das direkt von der Haustür weg wann immer ich will. Ich fühle mich wieder ein bisschen wie mit 13 Jahre, als ich mit meiner Freundin über Stock und Stein durch die Wälder fegte. Natur entdecken, die Ruhe des Waldes genießen und eine Menge Spaß bei den Abfahrten haben. Ja das ist genau das Richtige für mich.

     

    Wie weit ich dieses neue Hobby noch treiben kann, wo meine Grenzen sind und vor allem wie lange dieser Hype bei mir anhält, dass wird sich zeigen. Aber eins steht fest: So lassen sich meine zwei Hobbys super verbinden. Man glaubt gar nicht was für schöne Ecken es bei uns zu entdecken gibt. Super Plätze für künftige Shootings!

     

    So nun aber zum eigentlichen Thema:

    Mein Bruder ist bis vor ein paar Jahren noch Downhill gefahren und ich war ab und zu mit der Kamera dabei. Mich hat das damals schon fasziniert was Rad und Fahrer so leisten können.


    Nun also ich? Naja da steckt viel Kopfsache dahinter und als Frau einfach auch weniger Kraft und Kondition. Frau muss ja nicht gleich übertreiben…

     

    Aber mein Mann und ein paar Freunde sind voll im Mountainbike Fieber und da muss ich natürlich mit meiner Kamera mit um alles festzuhalten.

     

    Und hier sind die ersten Versuche!

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0