Sportlerporträt #1 - Nadine Maier

     

    Die Fakten:

     

    Name: Nadine

    Alter: 20+12

    Verein: -

    Bike-Disziplin: Touren und alles was Spaß macht

    Beruf: Beamtin

     

     

    Ein paar Fragen an Dich:

    Warum liebst du das Biken?

    Beim Biken bekommst du soviel zurück. Es ist Balsam für die Seele. Gibt Freiheit, du bist in der Natur, bewegst Dich und bekommst den Kopf frei. Außerdem habe ich über das Biken so viele tolle Menschen kennen gelernt.

     

    Drei Stichworte die Dich gut beschreiben?

    Organisiert, etwas schusselig, kleiner Klugscheisser aber liebenswert

     

    Wie lange fährst du schon Rad und wie bist du dazu gekommen?

    Ich fahre seit Mitte 2015. Wie ich dazu kam, könnt ihr in meinem Blog lesen...

     

    Wie viele Räder hast du?

    Ich bin seit Januar wieder stolze Besitzerin von 2 Rädern. Einem Fully und einem 4cross. Meine Bikes haben übrigens alle Namen ;-)

     

    Rennen? Erfolge? Verletzungen?

    Ich fahre keine Rennen, ich fahre nur zum Spaß. Nein halt stimmt gar nicht. Ein Rennen (Wiesenslalom) bei der Vereinsmeisterschaft am Hochberg im letzten Jahr habe ich mit dem 3. Platz (von 3!!!) abgeschlossen. So langsam ist glaube ich noch keiner ein Rennen gefahren :-) Das war mega spaßig!

     

    Verletzungen hatte ich bis jetzt noch keine ernsthaften. Dafür umso mehr blaue Flecken, Schrammen und Prellungen. Das kommt einfach von meiner Angst. Ich bekomme es wirklich hin in den unmöglichsten Situationen vom Bike abzugehen.

     

    Was machst du, wenn du mal nicht gerade auf dem Bike bist?

    Dann stehe ich meistens irgendwo im Wald und fange die talentierten Biker und Bikerinnen mit meiner Kamera ein. Ich schaue sehr gerne bei Rennen zu und feuere die Fahrer und Fahrerinnen an oder hänge einfach nur am Hochberg rum und schaue den Jungs und Mädls zu. Außerdem reise ich gerne und natürlich bin ich gern mit Freunden oder der Familie zusammen.

     

    Was möchtest Du in diesem Jahr erreichen?

    Ich möchte mich fahrtechnisch weiter entwickeln, da ich noch immer ziemlich am Anfang stehe und mein Kopf mir oft im Weg ist ("da kann man doch nicht runter fahren"..).  Frauen ticken hier einfach anders als Männer. Deshalb gab es dieses Jahr auch schon ein 4cross-Bike. Mit einem Hardtail merkt man seine Fehler sofort. Ich hoffe hier auch auf die ein oder anderen Tipps der Jungs ;-) !

     

    Was kannst Du anderen Bikern mit auf den Weg geben?

    Macht das was euch Spaß macht, das Leben ist einfach zu kurz ...

     

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 1
    • #1

      Eppi (Freitag, 17 März 2017 20:37)

      Sau cooler Beitrag macht echt Spaß ihn zu lesen :)